Die einfachste Methode, Deine Beziehungen sofort zu verbessern

Die einfachste Methode, Deine Beziehungen sofort zu verbessern

Fühlst Du Dich oft missverstanden? Und das ausgerechnet von den Menschen, die Dir wichtig sind und Nahe stehen?

Vielleicht sprecht Ihr schlicht und ergreifend verschiedene Sprachen?

Im Rahmen meiner Coachings empfehle ich gern und oft das Buch „Die 5 Sprachen der Liebe“ von Gary Chapman. Und bekomme jedes Mal sehr positives Feedback, wie neulich durch Mandy, einer Teilnehmerin unseres Heldinnenweges.

Ich persönlich beziehe die „5 Sprachen“ auf alle zwischenmenschliche Bereiche. Sie passen ebenso zur Partnerschaft, Elternschaft und Freundschaft, wie zu Geschäftsbeziehungen und Beziehungen unter Kollegen.

Die 5 Sprachen ermöglichen einen wertschätzenden, respekt- und liebevollen Umgang miteinander. Alle Beteiligten fühlen sich gleichermaßen gesehen, gehört und verstanden.

Auch Du sprichst eine (Haupt-)Sprache der Liebe. Und tust Dich vermutlich mit den Dir nicht bekannten Sprachen ziemlich schwer. Ja, es fühlt sich ungewohnt an, holprig, bisweilen sogar manipulativ, sich im fremden Terrain zurecht zu finden.

Als Argument lasse ich das allerdings nicht gelten. Denn ganz ehrlich, es ist nicht anders, als eine Fremdsprache zu lernen: Wenn Du es wirklich willst, kannst Du jede Sprache lernen! (Bei den Sprachen der Liebe erweiterst Du Deinen Horizont nebenbei noch sehr und kommt raus aus Deiner alten Komforzone. Das hält Dein Gehirn fit und beugt Demenz vor. Ehrlich!)

Wie sieht’s aus? Hast Du Lust, Deine Sprache kennen zu lernen? Und die Deiner Lieben?

Ich habe die 5 Sprachen (mit Hilfe von Wikipedia) heute für Dich zusammen gefasst – als „Einstieg“ sozusagen. Ich bin sicher, Du wirst Deine Hauptsprache ganz schnell heraus finden. Genauso die Sprache Deines Partners, Deiner Kinder, Deiner Freunde und Kollegen. Viel Spaß!!

 

Die fünf Sprachen lauten:

Lob und Anerkennung

Menschen mit dieser Beziehungssprache loben die Menschen in ihrem Umfeld für alle möglichen und unmöglichen Dinge. Sie sehen oft tolle Leistungen bei anderen und haben auch die Gabe, dies auszusprechen. Mit lobenden und anerkennenden Worten zeigen sie den Menschen, die sie schätzen, ihren Respekt, ihre Liebe und letztlich auch ihre Anerkennung. Sehr oft fällt es diesen Menschen auch nicht auf, dass sie loben. Für sie ist es absolut selbstverständlich, dass Erfolge oder Leistungen mit Lob belohnt werden.

Zweisamkeit – die Zeit nur für dich

Menschen dieser Sprache fühlen sich geliebt und respektiert bei absoluter Zweisamkeit (gemeinsames Abendessen, ganzes Wochenende ohne Störung etc.). Es geht ihnen um die Zeit, die man bewusst gemeinsam verbringt. Darin liegt für sie eine hohe Qualität. Diese uneingeschränkte Aufmerksamkeit ist eine Beziehungsqualität, die sie in hohem Maße schätzen.

Geschenke, die von Herzen kommen

„Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft“ ist das Motto dieser Menschen. Sie zeigen durch kleine Geschenke oder Aufmerksamkeiten den Menschen, die sie lieben, ihre Wertschätzung. Dabei spielt der materielle Wert keine Rolle. Gerade bei heranwachsenden Kindern, die erst ihre Liebessprache finden müssen, kann die Phase oft beobachtet werden. Der Geschenk-Typ schätzt es, wenn ein passendes Geschenk liebevoll ausgesucht wird. Für ihn ist es ein Zeichen der Wertschätzung, wenn sich jemand schon bei der Auswahl des Geschenkes Zeit für eine gelungene Überraschung nimmt.

Hilfsbereitschaft

Der Grundsatz „Wenn Du was benötigst, sage es einfach, ich helfe gerne“ zählt zu den Aussagen der Menschen mit dieser Liebessprache. Sie helfen aus Leidenschaft gerne und zeigen ihrem Umfeld, ihren Lieben auf diese Art, dass sie sie lieben. Auch ihnen geht es nicht um die Größe einer Hilfeleistung. In der Partnerschaft können das scheinbar unwichtige Dienstleistungen sein.

Zärtlichkeit

Umarmungen und Streicheleinheiten für den Partner geben diesen Menschen ein sehr gutes Gefühl. Über Berührungen fühlen sie die Qualität der Beziehung und sie zeigen auch über Zärtlichkeiten ihre Liebe. Für sie zählt eine zärtliche Berührung mehr als die gesprochenen Worte „ich liebe dich“. Der Liebesakt ist nur eine Form vom Austausch der Zärtlichkeiten. Wenn sie einen Partner mit der gleichen Berührungs-Sprache haben, dann finden sie tausend Wege um ihre Liebe auch in der Öffentlichkeit mittels kleiner Zärtlichkeiten zu zeigen. Für diesen Typ ist jede dieser Berührungen ein Liebesbeweis.

(Quelle Wikipedia)

 

Na, hast Du Dich erkannt? Ganz bestimmt, oder?

Ich wünsche Dir viel Spaß dabei, neue Sprachen zu lernen und zu beobachten, wie sich Deine Beziehungen fast von alleine verbessern!

 

Herzliche Grüße, feel good

Zurück zum Blog

Keine Kommentare»»

Bis jetzt noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare dieses Beitrags- Die Trackback-Adresse

Einen Kommentar abgeben