Tag 4:

Deine Aufgaben für heute:

  1. Lade Dein Arbeitsblatt herunter
  2. Bestandsanalyse
  3. Shinrin-yoku – Waldbaden
  4. Perspektivenwechsel: Freude (Selbst)
  5. Reflexion


Deine Aufgaben für Tag 4:

Halbzeit! Wie geht es Dir? Welche Veränderungen bemerkst Du inzwischen?

 

1. Lade Dein Arbeitsblatt herunter…

Klicke auf den Link: Challenge_Tag 4_Arbeitsblatt

 

 

2. Bestandsanalyse

Du weißt schon – die Skala…

 

3. Shinrin-yoku – Waldbaden

„Shinrin Yoku“ bedeutet auf Deutsch so viel wie „ein Bad in der Atmosphäre des Waldes nehmen“. In Japan ist Waldbaden bereits ein fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge, denn viele Studien konnten dessen Wirksamkeit belegen. Dort bekommt man „Waldbaden“ auf Rezept verordnet!

Was im ersten Moment ein wenig lächerlich klingt, ist aus meiner Sicht absolut sinnvoll!

Denn, Hand auf’s Herz: Ganz sicher weißt Du, dass Bewegung in der Natur und ganz speziell im Wald Dir sehr gut tut; doch wie häufig gönnst Du sie Dir?

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass ein Aufenthalt im Wald Deinen Blutdruck senkt und Stresshormone reduziert. Die Waldluft enthält Phytonzide. Sie wirken auf Menschen ausgleichend und werden in der Naturheilkunde eingesetzt. Das Grün der Bäume soll laut Farbpsychologie außerdem die Nerven beruhigen und das Immunsystem stimulieren.

Ich will Dich gar nicht mit wissenschaftlichen Theorien nerven: Ab in den Wald!

Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben. Bitte sorge dafür, dass es Dir gut geht. Zum Beispiel, indem Du – je nach Wohnlage – mindestens alle 14 Tage einen Waldspaziergang machst! Je öfter, desto besser!

 

4. Perspektivenwechsel: Freude (Selbst)

Immer weiter mit unserem Perspektivenwechsel!

Heute richten wir Deinen Fokus auf Dich selbst! Du bist die wichtigste Person in Deinem Leben. Was magst Du an Dir?

Notiere bitte mindestens 10 Dinge,  die Du an Dir selbst  magst.

Und geh noch ein wenig weiter: Bitte andere Menschen um ihre Meinung!

Frage Deine Familie, Deine Freunde, was sie an Dir besonders mögen! Schön ist, wenn Du das z.B. per Mail tust. Dann bekommst Du die Ergebnisse schriftlich zurück. kannst sie sammeln und jederzeit nachlesen.

Das ist eine sehr kraftvolle Übung, die Dir Rückenwind gibt und Dein Lebensgefühl sofort steigen lässt!

 

5. Reflexion

Wie geht es Dir mit all diesen Übungen? Was lösen sie in Dir aus?

 


 

Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag! Genieße Deinen Perspektivenwechsel und erfreue Dich an den Antworten Deiner Familie und Freunde! Du wirst überrascht sein, wie viele positive Aspekte sie an Dir finden… 🙂

 

Herzliche Grüße, feel good

 
Und teile die Challenge mit Deinen Freunden, damit auch sie ihre Lebensfreude verbessern können: http://feelgood-coaching.de/feelgood-challenge-7-schritte-strategie/