Wie Du mit der Burger-Diät 55 kg abnehmen kannst

e

Wie Du mit der Burger-Diät 55 kg abnehmen kannst

 

„Achje, macht sie jetzt auch in Sachen Ernährung?“, denkst Du vielleicht, während Du das gerade liest. Nein, das ist wirklich nicht mein Steckenpferd.

Aber – ich habe neulich eine tolle Story gelesen, die ich Dir gerne erzählen möchte. Und das natürlich nicht ganz grundlos und nur zum Spaß….

 

Die Geschichte der Burger-Diät

Ein extrem übergewichtiger Mann kommt zum Arzt. Die Ursache von Übergewicht und Kurzatmigkeit ist schnell gefunden: Heißhunger auf Fast Food, vor allem auf Burger.

Normalerweise halten Ärzte dann den üblichen Vortrag zum Thema „Viel Obst, wenig Fett, mehr Bewegung“. Der bewirkt im Allgemeinen gar nichts.

Doch dieser Arzt verfährt anders: Er verordnet seinem überraschten Patienten eine „Burger-Diät“. Der Patient darf weiter Burger essen. Allerdings nur drei pro Tag und das obere Brötchen muss er weglassen.

Ergebnis: 55 Kilo weniger in sechs Monaten.

(gelesen bei Roger Rankel)

 

Ok, weshalb erzähle ich Dir diese Geschichte?

Du ahnst es vielleicht schon – sie spiegelt perfekt, was Du von einem wirklich guten Coach erwarten kannst! Der kluge Arzt in der Burger-Geschichte hat die Sicht seines Patienten eingenommen und aus dessen Blickwinkel einen Diätplan entworfen. Er hat ihn nicht mit vorgefertigten Konzepten gequält oder versucht, ihn zu Handlungen zu überreden, die gar nicht seinem Wesen entsprachen. Er hat sich in „die Schuhe des Patienten“ gestellt und ihm auf diese Weise helfen können.

Genau das macht einen guten Coach aus. Denn mal ganz ehrlich: Was interessiert Dich die Sichtweise Deines Coachs? Was hilft Dir sein Plan, seine Lösung, sein Ratschlag, wenn das alles gar nicht zu Dir passt? Im besten Fall kannst Du dadurch Deinen Horizont ein wenig erweitern. Neue Sichtweisen kennenlernen. Dein Problem wirst du aber sicher dadurch nicht lösen können.

Deshalb ist es wichtig, einen Coach zu finden, der wirklich Dich in den Mittelpunkt stellt. Der Dich verstehen will. Der Dir jede Menge Fragen stellt und sich auf Dich einlässt.

Ja klar, Du ahnst es schon – Hier schreibt ein solcher Coach 🙂

Die Geschichte hat mir aus dem Herzen gesprochen. Denn ich sehe momentan unglaublich viele Coaching-Experten, die ihre vorgefertigten Konzepte vermarkten und trällern: „Wenn Du nicht tust, was ich Dir sage, wirst Du keinen Erfolg haben!“ Wow, das sitzt, meinst Du nicht?

Jeder erwachsene Mensch trägt auch immer noch eine verletzte Kinderversion in sich. Wie fühltest Du Dich, als Deine Eltern Dir vorschrieben, auf welche Weise Du Dinge erledigen solltest? Wie fühltest Du, wenn sie Dir sagten „wenn Du nicht machst, was ich Dir sage, passiert dies-und-das (und „dies-und-das“ war nichts Schönes!)“?

Wie geht es Dir, wenn Dir heute ein Coach sagt „nur wenn Du genau das tust, was ich Dir vorschreibe, wirst Du Erfolg haben“? Fühlst Du Dich dann frei? Angenommen? Respektiert? Wahrgenommen?

Ja, es braucht eine Richtung, ein klares Ziel. Aber den Plan, auf welche Weise Du Dein Ziel erreichen kannst und willst, den kann Dir keiner vorschreiben. Dein Coach kann Dir helfen, Deine Schritte zu definieren. Er kann den Plan mit Dir erarbeiten und Dich dabei unterstützen.

Ich bin vollkommen überzeugt, dass jeder Mensch alles erreichen kann, was er sich vorstellt und wünscht. Ich glaube und weiß, dass jeder Mensch alle Fähigkeiten mobilisieren kann, um jedes Ziel zu erreichen. Auch Du!

Vorgaben à la „Ich sage Dir, wie Du es zu tun hast“, entsprechen überhaupt nicht meiner Philosophie. Da bin ich wohl selbst viel zu Freiheitsliebend 😉

Ich will Dich verstehen. Ich möchte wissen, was Dich bewegt. Weshalb Du tust, was Du tust. Was Dich motiviert. Schon deshalb habe ich den tollsten Job der Welt. Er ermöglicht mir genau das. Jeden Tag aufs Neue.

Hieraus ergibt sich ein Bild. Eine Ausrichtung, die wir gemeinsam erarbeiten. Und jeder kleine Aspekt ergibt ein immer größeres Bild. Einen Anreiz, der verlockend ist, der Dich motiviert, den Du wirklich gerne anstrebst. Nicht aus Gründen der Vernunft. Sondern weil es Dich anmacht und berührt.

Dann ist es total easy, Möglichkeiten zu finden, wie Du dieses Ziel erreichst. Möglichkeiten, die Du gerne umsetzen kannst und willst. Die zu Dir passen.

 

 

Ich würde sagen, der Arzt hat seinen Job richtig gut gemacht. Mach Du Deinen auch gut. Lass Dir nicht von irgendwem etwas „an die Backe quatschen“, was Du gar nicht hast oder brauchst. Finde Deinen ganz eigenen Weg, Dein Leben so zu verändern, wie Du es wirklich willst. Und genau dabei unterstütze ich Dich. Ich bin hier, um Dir zu helfen.

 

Lass es Dir gut gehen!

Herzliche Grüße, feel good

 

Du möchtest Unterstützung?
Hier kostenloses Kennenlerngespräch buchen:

Kostenloses Kennenlerngespräch buchen