Kostenloses Strategiegespräch buchen Kostenloses Strategiegespräch buchen

Wie Du herausfindest, was Du wirklich willst!

e

Wie Du herausfindest, was Du wirklich willst!

Weißt Du, was Du wirklich willst? Kennst Du Deine Bedürfnisse und weißt, was Dir guttut?

Bestimmt denkst Du jetzt „Na klar weiß ich, was ich will!“ und beginnst, gedanklich ein paar Dinge aufzuzählen.

Sicher, die meisten Menschen haben Ziele und Vorstellungen. Aber was ist es, was Du wirklich willst? Was ist die Motivation hinter Deinen Zielen?

Wenn Du die kennst, ist es viel leichter, Dein Ziel auch zu erreichen!

 


 

Viele meiner Klienten wissen genau, was sie nicht (mehr) wollen, was sie nervt, wütend oder traurig macht.

Frage ich, was sie sich stattdessen wünschen, wie sie sich fühlen wollen und welche Bedürfnisse sie haben, schauen sie mich irritiert an und beginnen einen Moment später, wieder all die Dinge aufzuzählen, die sie nicht wollen! Oder sie nennen mir Ziele wie „Einfach mal wieder entspannen“ oder „Endlich in Ruhe gelassen werden“ oder „Das dieses Problem nicht mehr besteht“.

Das sind keine wirklich klaren Ziele, die man erreichen kann.

Die meisten Menschen kennen ihre Bedürfnisse überhaupt nicht! Sie blicken auf das, was sie ablehnen und bleiben in einem genervten Zustand hängen, der sich somit immer weiter verstärkt. Bereits der kleinste Anlass genügt, um angetriggert zu sein und zu denken „nicht schon wieder dieser Mist….“

Wie ist das bei Dir? Sicher gibt es in Deinem Leben Situationen, die Du nicht magst und mit denen Du Dich unwohl oder sogar gestresst fühlst, oder? Weißt Du, wie Du es gerne hättest und was Du dafür tun kannst, dass es so ist?

 

Mein Tipp: Finde es heraus!

Nimm Dir einen Moment Zeit und denke an eine bestimmte Situation Deines Lebens, mit der Du unglücklich oder unzufrieden bist: Welche Umstände stören Dich? Was stresst oder nervt Dich, macht Dich wütend oder traurig?

 

Nun nimm Dir ein Blatt Papier und teile es in 2 Spalten auf.

⇒ Schreibe oben in die linke Spalte: Was ich nicht mag! Was ich nicht mehr haben will!

Notiere jetzt alles, was Dir in Bezug zu Deiner gewählten Situation dazu einfällt. Alles, wirklich alles. Auch Dinge, die vielleicht schon eine Weile her sind. Oder Kleinigkeiten, an die Du sonst gar nicht denkst. Schreibe in der linken Spalte alles untereinander auf.

Nimm dir ruhig ein paar Tage Zeit, um herauszufinden, was Du ablehnst, nicht leiden kannst und was Du aus Deinem Leben verbannen willst.

 

⇒ Wenn Du fertig bist, schreibst Du oben in die rechte Spalte: Ich liebe es, wenn…..

Dann wandelst Du jeden Satz aus der linken Spalte zu einer positiven Alternative.

Wenn links zum Beispiel steht: „Ich will nicht mehr so gestresst sein“ könntest Du rechts schreiben „Ich liebe es, genügend Zeit für mich zu haben“ oder „Ich liebe es, durch Yoga zu entspannen“ oder „Ich liebe es, … zu tun, um zu entspannen“.

Oder wenn links steht „Ich bin so genervt von meiner langsamen Kollegin, die nichts kapiert“, könntest Du rechts schreiben „Ich liebe es, mit Menschen zusammen zu arbeiten, die eine schnelle Auffassungsgabe haben“ oder „Ich liebe es, wenn andere mich manchmal ein wenig bremsen“ oder „Ich liebe es, schnell und effektiv zu arbeiten“ etc.

Formuliere aus jedem „ich will nicht mehr“-Satz einen neuen, kraftvollen „Ich liebe es, wenn“-Satz.

 

Durch diese simple Übung kommst Du Dir und Deinen Bedürfnissen auf die Spur. Du findest ganz einfach heraus, was Du wirklich gerne magst und was Dich motiviert. Und ich garantiere Dir, die rechte Seite zu schreiben, macht richtig viel Spaß und gibt Dir Power und Kraft, Dich auf den Weg zu machen, ein neues und klares Ziel zu formulieren und es auch zu erreichen!

 

Also: finde heraus, was Du magst, was Dir guttut und dann Tu, was nötig ist und lasse, was unnötig ist!

 

Ich wünsche Dir viel Apsß und Erfolg dabei!

 

Herzliche Grüße, feel good

Petra Schneider

Du möchtest Unterstützung?
Hier kostenloses Kennenlerngespräch buchen:

Kostenloses Kennenlerngespräch buchen